Jellybean
Guido Resident DJ Stadtmühle Haltern
Nächste Sendung: Das Showmagazin Warmup am 27.05. ab 13:00 Uhr

Barbara Schöneberger moderiert Deutschen Radiopreis

Barbara Schöneberger moderiert Deutschen Radiopreis

Mit anhaltend hoher Beteiligung geht der Deutsche Radiopreis in sein siebtes Jahr. 133 Radioprogramme nehmen in diesem Jahr mit Ihren besten Produktionen und Protagonisten an dem Wettbewerb teil. Insgesamt liegen 360 Einreichungen vor. In den kommenden Wochen wird die unabhängige Jury des Grimme-Instituts die jeweils besten drei in elf Kategorien nominieren.


Seit 2011 moderiert Barbara Schöneberger die Gala.

Barbara Schöneberger führt durch die Gala 

Die Preisträger werden am Donnerstag, 6. Oktober, im Rahmen der feierlichen Gala "Deutscher Radiopreis 2016" gekürt. Durch die Preisverleihung am Hamburger Hafen führt Barbara Schöneberger. Sie erwartet zahlreiche prominente Gäste und freut sich auf national wie international herausragende Musikstars. 

Silbermond und The BossHoss kommen zur Radiopreis-Gala

Silbermond und The BossHoss kommen zur Radiopreis-Gala

"Leichtes Gepäck" von Silbermond und "Jolene" von The BossHoss gehören zu den Radiohits des Jahres. Die beiden Erfolgsbands sind die ersten Höhepunkte, die für das Showprogramm der Verleihung des Deutschen Radiopreises 2016 feststehen. Die von Barbara Schöneberger moderierte Gala findet am 6. Oktober zum siebten Mal in Hamburg statt und wird von zahlreichen Radioprogrammen live übertragen. Außerdem ist sie als Livestream im Internet zu sehen und wird zeitversetzt von den Dritten Fernsehprogrammen der ARD gesendet. 

Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Jahr 2004 gehören Silbermond zur Top-Riege deutschsprachiger Pop-Rock-Künstler. Die Band aus Bautzen verkaufte bis heute mehr als fünf Millionen Tonträger, erhielt Dutzende von Gold- und Platin-Awards aus verschiedenen Ländern – und wurde mit sieben ECHOs ausgezeichnet. Für Sängerin Stefanie Kloß hat das Radio einen großen Anteil am Erfolg von Silbermond: "Im Radio werden unsere Lieder gespielt, die Leute hören die Songs, werden davon berührt und lassen uns in ihre Herzen. Darum ist Radio ein so wichtiger Teil unserer Karriere."

Grimme-Jury nominiert erste Finalisten für den Radiopreis

Grimme-Jury nominiert erste Finalisten für den Radiopreis

Die ersten zwölf Finalisten für den Deutschen Radiopreis 2016 können sich freuen.

Gut drei Wochen vor der Verleihung gibt die Jury des Grimme-Instituts in den Kategorien Beste Reportage, Bester Newcomer, Beste Comedy und Bester Moderator jeweils drei Nominierungen bekannt. Auch in diesem Jahr werden wieder Preise in insgesamt elf Kategorien vergeben. Prominente Laudatorinnen und Laudatoren – unter ihnen die Journalistin Anne Will, die Schauspielerin Natalia Wörner, der Schriftsteller Sebastian Fitzek und der Moderator Marco Schreyl – überreichen am 6. Oktober in Hamburg die begehrten Preise. Mit Matt Simons hat nach Silbermond und The BossHoss ein weiterer musikalischer Top-Act für das Showprogramm zugesagt, das die Preisverleihung umrahmen wird.

Schauspielerin Natalia Wörner überreicht den Preis für die "Beste Reportage"

Topic und Frances beim Deutschen Radiopreis

Topic und Frances beim Deutschen Radiopreis

Wer ist die beste Moderatorin des vergangenen Radiojahres, wer führte das beste Interview? Und was waren die beste Innovation und die beste Sendung? Diese Fragen werden am 6. Oktober in Hamburg bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises 2016 beantwortet. Die von der unabhängigen Jury des Grimme-Instituts ausgewählten Finalisten in diesen Kategorien stehen bereits fest. Und auch die Liste der auftretenden Künstler wird immer länger: Nach The BossHoss, Matt Simons und Silbermond haben mit Topic und Frances weitere musikalische Top-Acts fest zugesagt.


DJ Topic legt bei der Radiopreis-Gala in Hamburg auf

Nominierungen in vier weiteren Kategorien
Um den Titel "Beste Moderatorin" konkurrieren 2016 Susanka Bersin von YOU FM/hr ("Der schöne Nachmittag mit Susanka – von halb zwei bis frei"), Simone Panteleit vom Berliner Rundfunk 91.4 ("Unsere 5 für Berlin") sowie Elke Wiswedel von NDR 2 ("NDR 2 am Nachmittag"). The BossHoss überreichen den Preis in dieser Kategorie.

Weltstar Sting beim Deutschen Radiopreis 2016 - Grimme-Jury verkündet letzte Nominierungen

Weltstar Sting beim Deutschen Radiopreis 2016 - Grimme-Jury verkündet letzte Nominierungen

Die Verleihung des Deutschen Radiopreises wird wieder ein Fest für alle Freunde der Popmusik. Nach The BossHoss, Matt Simons, Silbermond, Topic und Frances hat jetzt ein Weltstar fest zugesagt: Sting. Er wird bei der Verleihung seine neue Single: „I Can’t Stop Thinking About You“ vorstellen. Der Radiopreis-Beirat zeichnet Sting für sein musikalisches Gesamtwerk mit einem Sonderpreis aus.


Seit fast 40 Jahren ist Sting im Musikgeschäft

Im Wettbewerb um den Preis für die Beste Morgensendung stehen: 104.6 RTL Berlins Hit-Radio mit „Arno & die Morgencrew – Berlins lustigste Morgensendung“, HIT RADIO FFH mit der „FFH-Morningshow mit Evren und Horst“ sowie RADIO PSR mit „Die Steffen Lukas-Show“. Der Kabarettist Rüdiger Hoffmann wird gratulieren und den Preis überreichen.


Acht private und öffentlich-rechtliche Radiosender haben beim "Hamburger Radiobündnis" zusammengearbeitet

In der Kategorie Beste Programmaktion konkurrieren um die Auszeichnung: das Hamburger Radiobündnis gegen Fremdenhass – für Toleranz und Mitmenschlichkeit. (917XFM / alsterradio rock’n pop / HAMBURG ZWEI / NDR 2 / NDR 90,3 / N-JOY / Radio ENERGY / Radio Hamburg), HITRADIO RT1 Augsburg mit „Daniel und das Morgenteam – Anbieseln in Langenneufnach!“ sowie N-JOY (NDR) mit der Aktion „Kopf hoch. Das Handy kann warten“. Moderator Steffen Hallaschka hält die Laudatio.