Articles in Category: Flash-Radio Star-Check

Star-Check: Ross Alexander

Star-Check: Ross Alexander

Ross Alexander ist international bekannt als DJ und Plattenproduzent. Er hat in den letzten 25 Jahren unter seinem eigenen Namen und den Produktionsnamen „Boyz With Toyz“ und „Northernbeat“ Tracks für viele Künstler, (unter anderem für Carly Rae Jepson, Katy Perry, Bucks Fizz, Hazell Dean, Tight Fit) produziert. Nicht nur für sein eigenes Label „Pumpin 'UK Media“ produziert er neue Künstler sondern auch für Fremdlabels wie Almighty Records und Energize Records.

Ross ist in der Szene kein unbekannter mehr, neben seinen Mixen ist er auch ständig als DJ unterwegs auf Club Tour.

Star-Check: Karine Hannah

Star-Check: Karine Hannah

Mit „Victory“ (Platz 14 der Billboard Dance Club Charts) gelang Karine Hannah nun endgültig der Durchbruch.

In Montreal geboren, aufgewachsen in Kanada, hat sich Karine schon immer zur Musik hingezogen gefühlt. Im Alter von sechzehn Jahren, trat sie in einer Talent Show im kanadischen Fernsehen auf und verzauberte damit niemand geringeren als Celine Dion. Die weltbekannte „Diva“ bat Karine auf ihrer Hochzeit zu singen.

"Das war wirklich der Anfang", erinnert sie Karine. "Es war so ein unglaublicher Moment, und ich merkte, ich brauchte nur dies zu verfolgen um meinen Traum als Sängerin zu verwirklichen“.

So zog sie nach New York, bewegte sich in der Musikerszene, trat in Clubs auf und sang Coversongs. Nach nur wenigen Wochen im Big Apple traf Karine auf Jim Steinman (Meat Loaf) und begann mit ihm zusammen zu arbeiten. In den nächsten Jahrenwarb fast jedes Major-Label um die junge Künstlerin, doch sie fühlte sich nirgends „zuhause“.

Star-Check: Chloe Rose

Star-Check: Chloe Rose

Mit 16 Jahren ist Chloe Rose die jüngste Künstlerin in der MPG Familie um Mike Stock. Chloe sang zum ersten Mal mit sechs Jahren. „Es ist alles, was ich jemals tun wollte, ich bin zum singen geboren.“ sagte Chloe, die sehr gerne Klavier spielt und ihre eigene Musik schreibt.

Bekannt aus der großen Stock/Aitken/Waterman Ära hat Mike Stock eine Vielzahl an Künstler wie Kylie Minogue, Jason Donovan, Rick Astley, Mel & Kim… entdeckt, gefördert und produziert.

Mit seinem eigenen Label MPG (Shayne Ward, Nicki French) setzt er diese Erfolgstory nun fort. Seine neue Entdeckung Chloe Rose, hat alles was einen jungen Star ausmacht. Ihr zauberte er einen modernen Pop Song auf den Leib und tut damit auch noch Gutes.

Star-Check: Sean Smith

Star-Check: Sean Smith

Englands X Factor Superstar Sean Smiths startet mit seiner Debütsingle "Turn Me On" nun auch in Deutschland durch.

In der Casting-Show X Factor gelang ihm als Duo mit seiner Schwester 2007 der Durchbruch. In der Jury waren Sharon Osbourne, Dannii Minogue und kein geringerer als Simon Cowell. Obwohl die Geschwister nur den dritten Platz erreichten, nahm Simon Cowell Sarah und Sean Smith unter Vertrag. Die erste Single „We R One“ schoss auf Platz 13 der Charts und das erste Album von SAME DIFFERENCE, wie sie sich von nun an nannten, verkaufte sich über 180 tausend Mal und erreichte Gold in UK. Kein Wunder, denn sie arbeiteten mit den größten Namen der Pop Branche, wie z.B. Pete Waterman (von SAW, Kylie, Donna Summer) Jörgen Elofsson (Britney Spears, Leona Lewis, Westlife) sowie Quiz/Larossi (Alexandra Burke, Pussycat Dolls) zusammen.

Für ihr zweites Album „the rest is history“ haben die Beiden 50% selbst mitgeschrieben und waren damit noch erfolgreicher als mit ihrem ersten Album. Die Single „Shine On Forever“ erklomm Platz 8 der "UK Dance Charts" und das Album stieg bis auf Platz 9 in den Independent-Album-Chart und auf 10 in den iTunes UK Pop-Charts. Bis heute können SAME DIFFERENCE einen Rekordumsatz mit mehr als 300.000 Einheiten verbuchen.

Am 24. Dezember 2014 dann aber die Nachricht, dass sich SAME DIFFERENCE auflösen.

Star-Check: Sammy Paul

Star-Check: Sammy Paul

Sammy Paul, in Australien geboren, steht schon auf der Bühne seit sie alt genug ist um auf einer solchen stehen zu dürfen.

Ihre erste Single „Do not Need A Man“ wurde im Juli 2010 im Rahmen einer amerikanischen Wohltätigkeitsorganisation namens" Rainn ", in der Tori Amos die Organisatorin und erste Sprecherin war, veröffentlicht.

2012 wurde Sammy von der britischen Plattenfirma „Energise Records“ unter Vertrag genommen und ihr selbstgeschriebener Song „Why“ wurde veröffentlicht, der es direkt in die britischen Club Dance Charts schaffte.

Ihr erstes Album „24 Hours“ wurde am 3. Mai 2013 veröffentlicht und der gleichnamige Titelsong, produziert von Pete Hammond (aus der Stock, Aitken and Waterman Hitfabrik) schoss direkt auf Platz 1 in Finnland. „24 Hours“ wurde von einigen der weltweit größten Produzenten produziert. Unter anderen von: T1, Pete Hammond, Matt Pop, Sleazesisters, Dave Ford, Almighty, Poison Beat, Luc Labarre, Mark Anthony und DJ Argonaut.

Das Cover zu „Supersonic Lover“ wurde von keinem geringeren als Dennys Ilic“ fotografiert.