Mittwoch, 11 April 2018

Star-Check: Leila Pari

Star-Check: Leila Pari
Leila Pari hatte ihr Debüt mit „All or Nothing“ am 15 November 2017. „All or Nothing“ stieg sofort in die Digster Playlist von Universal Music Group ein und wurde gepuscht von den Playlists "Songs You Should Know", "Woman Crush Wednesday", "Poptopia" & "Afternoon Teen Hangout". Leila Pari lebt und wohnt in Los Angeles und singt seit ihrer Kindheit. Da sie keine musikalische Ausbildung hat, dachte sie auch lange Zeit nicht daran, die Musik als ihren Beruf an zu sehen. Die Gedankenwende kam, als ihre Mutter ihr im November 2007 Karten für die Jonas Brothers schenkte. Leila erinnert sich an den Moment als die Jungs auf die Bühne kamen, sie realisierte, was dass für eine harte Arbeit ist, auf der Bühne zu performen, aber die Begeisterung die die Jungs transportierten überwältigte sie. Da war ihr klar, sie wollte auf die Bühne. Musik ist für Leila eine Art Therapie, auszudrücken was in ihrem Herzen vorgeht, Dinge die sie beschäftigen, die das Leben ausmachen. Ihre Songs sind ihr Tagebuch, ein Einblick in ihr Leben.
Leila spielt Piano, Schlagzeug, Gitarre, Ukulele und sie liebt es, Violine zu spielen. Komponiert am Klavier aber die Gitarre ist durch das leichte mitnehmen, ihr Lieblingsinstrument. Das Song schreiben ist ihre größte Leidenschaft. Sie hat hierfür keine sonderliche Technik, sondern immer wenn ihr Ideen zu einem Song in den Sinn kommen, dann schreibt sie diese auf ihr Notepad und bearbeitet die Zeilen dann später und fügt sie zu einem Ganzen. Angefangen hat sie eigentlich als Influenzier mit Fotos ihrer Reisen und so ist es kein Wunder, dass sie einen eigenen Travel Blog hat, später lud sie dann auf YouTube Videos in denen sie Songs coverte. Schnell wurde sie zum Number 1 Singer und Influencer ganze 7x allein in 2017 auf Flipagram (einem Musik basierendem Sozial Network). Genau das half ihr zum Durchbruch. Selbst hört sie Coldplay, One Republik und Ed Sheeran Nun ist sie auch in Deutschland am Start mit ihrer brandneuen Single „Forever young“.

Video

Social Media

Bewertung

Artikel drucken