Dienstag, 18 April 2017

Star-Check: Suzanna Dee

Star-Check: Suzanna Dee

Bekannt wurde Suzanna mit ihrem Top-40-Hit der Danceversion von 'Show Me Heaven' aus dem Jahr 2003. Mit Suzannas mächtigen und verführerischen Stimme, hat sie sich aus der Menge abgehoben und kletterte sofort in den Charts. Dieser Track wurde auch auf vielen Samplern wie „Ministry of Sound“ veröffentlicht.

Ihr Erfolg begann bereits 1997 als Sängerin und als Songschreiberin. Ihr Stil glich dem von S-Club 7, Billie Piper und den Spice Girls um nur einige zu nennen. So hatte Suzanna die Gelegenheit, das letzte Album der Spice Girls "Right Back at ya" zu produzieren und zu schreiben.

2015 machte Suzanna nochmals kurz von sich Reden, als sie mit dem Eurovision Popstar, Nicki French das Duett "Crashing Down" aufnahm, dass allerdings nur auf deren Album "One Step Further" veröffentlicht wurde.

Suzanna ist es gewöhnt vor großem Publikum auf zu treten, so spielte sie auf Festivals wie dem Hyde Park und dem "Party im Park", vor über 70.000 Menschen und in zahlreichen Arenen und verschiedenen "Prides" in ganz Großbritannien. Sie hat auch an prestigeträchtigen Orten wie der Royal Albert Hall und im MGM Grand in Las Vegas gespielt.

Suzanna arbeitet derzeit mit Energize Records zusammen, die unter anderem die Heimat von Künstlern wie Nicki French, Hazell Dean, Sonia, Sinitta, Pete Wilson und Sean Smith ist.

Sie plant nun, ihr erstes Album mit einer neuen Version von "Show Me Heaven" aufzunehmen. Als Vorbote wurde jetzt „A Song I’m Going To Write“ veröffentlicht. Geschrieben wurde dieser von Charlie Mason, der auch schon für die Songs von Conchita Wurst mit verantwortlich war.

Fotos: Suzanna Dee

Video

Social Media

Bewertung

Artikel drucken