Montag, 15 Mai 2017

Star-Check: Sybil

Star-Check: Sybil

"PEACE...is to be sought after, to be longed for, yet PEACE should not mean the absence of life, nor should it deny the truth of challenge." - Maya Angelou

"FRIEDEN ... ist das was wir suchen, wonach wir uns sehnen, doch FRIEDEN sollte nicht das Fehlen des Lebens bedeuten, noch sollte es die Wahrheit der Herausforderung leugnen." - Maya Angelou

Sybil stammt ursprünglich aus Paterson, New Jersey ab, wo sie auf die Paterson Catholic Regional High School ging, später dann auf die North Carolina A&T State University. Schon dort, war sie so beliebt, dass sie zur Miss North Carolina A&T 1984-1985 gewählt wurde. Sybil wurde Ehrenabsolventin, mit einem Abschluss in Professional Speech / Theater Arts, als Hauptfach Broadcast Communication and Journalism.  

18221644 10212457210122648 8595076588670390344 n

Sybil hat eine Reihe von Hit-Songs für eine Vielzahl von Labels auf der ganzen Welt aufgenommen. Ihren großen Durchbruch hatte sie mit dem Dionne Warwick Klassiker, "Do not make me over!" in den USA und "The Love I Lost" und "When I'm Good & Ready in England und Europa. Außerdem sang sie unter anderem im Background für Salt N 'Pepa's preisgekrönten Album.

Nachdem Sybil bereits in New Jersey anschließend in New York und dann 12 Jahre in London lebte, zog sie wieder in ihre Heimat, den Süden der USA, in dem sie auch aufwuchs. Sie sagt: „Ich bin sehr weit um die Welt gereist und habe viele neue Freunde gefunden während ich Musik gemacht habe. Musik wurde mein Leben, das Leben dass ich lebte mit der Musik die in mir war!“

Sybil blieb eine professionelle Sängerin, auch wenn der Erfolg aus blieb. Vor allem ist sie sehr aktiv in ihrer Kirchengemeinde und dem dazugehörigen Musikministerium.

Als Musikdozentin hat man es nicht immer leicht. Sybil sagt dazu: „Die meiste Zeit, bin ich damit beschäftigt, meine Schüler eine gewisse Ordnung in ihr Leben zu bringen, sie auf dem richtigen Weg zu halten, sie stolz zu machen, ihnen zu zeigen, dass lernen wichtig ist. Das Leben präsentiert sich nicht immer von seiner besten Seite. Ich versuche ihnen bei zu bringen, dass Selbstgenügsamkeit eine echte Möglichkeit ist, egal woher sie kommen.“

Sybil liebt ihren Job und sieht es als Segen an, Gottes Werk zu tun! Sie sagt: „Ich erlaube jeder Gelegenheit, mir eine Chance zu geben, mein Licht zu leuchten.

So wie Albert Einstein seinen Hochschulprofessor mit der Frage herausforderte: , So wie der Mensch sich gezwungen sah, die Abwesenheit von Licht den Begriff Dunkelheit zu geben, weiß ich auch, dass das Böse tatsächlich die Abwesenheit der Liebe Gottes ist! Also nein ... es existiert nicht, aber es ist ein Begriff, genauso wie die Dunkelheit, mit der der Mensch aufkam, um die Gegenwart Gottes zu verurteilen!

Als 2016 Tony Moorcroft bei ihr anrief, ob sie nicht mal wieder Lust hätte mit ihrer alten PWL Crew (Kylie, Sinitta…) einen Song auf zu nehmen, sagte sie sofort ja. Tony schickte ihr die Demoversion und Sybil stieg den nächsten Tag in den Flieger und reiste nach London um „Together You & I“ ein zu singen. Heraus kam eine wunderbare Pop Nummer im Stock Aitken Waterman Style.

Bilder: Sybil Lynch, Tony Moorcroft, Dino Perera   

Social Media

Bewertung

Artikel drucken